Prof. Dr. Bernd J. Hartmann, LL.M. (Virginia)

Geboren am 13.11.1973 in Recklinghausen; Studium der Rechtswissenschaft in Münster und Paris, Erstes juristisches Staatsexamen 1999; Graduiertenstudium in Virginia, Master of Laws (LL.M.) 2002; Promotion mit einer von Bodo Pieroth betreuten Dissertation über Volksgesetzgebung und Grundrechte in Münster 2004 (ausgezeichnet mit dem Harry-Westermann-Preis); Referendariat am LG Düsseldorf, Wahlstation am Bundesverfassungsgericht, Zweites juristisches Staatsexamen 2005.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat in Münster; Junges Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste 2008 bis 2011; 10.05.2011 Habilitation in Münster mit einer Schrift zum Thema Öffentliches Haftungsrecht. Ökonomisierung – Europäisierung – Dogmatisierung (ausgezeichnet mit dem Habilitationspreis der Juristischen Studiengesellschaft Münster e.V. und dem Förderpreis der Universitätsgesellschaft); 2011/12 Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht in Heidelberg.

2012 Ruf nach Osnabrück; dort seit 16.01.2013 Universitätsprofessor für Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Verwaltungswissenschaften; seit 01.10.2016 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaften; 2015/16 Dekan der Juristischen Fakultät (davor Prädekan, danach Prodekan). Vorsitzender des Landesverbands Niedersachsen im Deutschen Hochschulverband, der Berufsvertretung der Universitätsprofessorinnen und -professoren in Deutschland.

Verheiratet, drei Kinder.

Schriftenverzeichnis (Stand: Juni 2016) | Lichtbild (hochauflösend, CC-by-sa 3.0/de)

 

Bernd J. Hartmann (2013)